Za‘atar

Anfang des Jahres hatte ich eine Pflanze Zatar Sarawi und eine Pflanze syrischen Oregano gepflanzt. Die beiden Pflanzen sind natürlich noch sehr klein und ich konnte noch nichts von ihnen ernten, als ich nun die Gewürzmischung Za ´atar zusammenstellen wollte. Ich habe also genommen was in größeren Mengen im Garten wuchs und das sah so aus:
Von Majoran, Thymian und Oregano je etwa 5 Zweige und je 3 Zweige Bohnenkraut und Ysop.

Ich habe die Schüssel mit den frischen Kräutern erst einmal ein paar Stunden auf den warmen Kachelofen gestellt, dann die Blätter abgestreift und kleingehackt. 
Danach habe ich 1 Tl. Kreuzkümmel mit 1 Tl Fenchel und 3 Tl. Sesamsamen in einer Pfanne geröstet und anschließend im Mörser zerkleinert. Zuletzt diese Mischung mit 3 Tl. Sumac und den frischen Kräutern gemischt.

Als erstes habe ich damit eine kleines Lammkarree eingerieben bevor es in den Ofen kam und das verbleibende Gewürz wurde wieder auf den Ofen gestellt, damit es vollständig durchtrocknet.