Tschetschenische Teigtaschen

Teigtaschen

Nun war genau die richtige Zeit, um mehrere Male Brennesseln zu ernten und auch Bärlauch gab es überall zu kaufen. Da habe ich Zeinabi gefragt ob sie mir das Rezept für die Frühlingsteigtaschen zeigen kann, von denen sie mir mal erzählt hat. Ich kam also an, mit einem Bund Bärlauch und einer Tüte, voll mit den Spitzen der jungen Brennesseln und Sie hatte schon einen Käse vorbereitet, den Sie selber aus Jogurt hergestellt hatte.


Tschetschenische Teigtaschen
 
Autorin:
Kategorie: Vegetarisch
Küche: Tschetschenisch
Zutaten
  • ½ Bund Bärlauch
  • 1 großes Sieb mit jungen Brennesselspitzen
  • 2 Hände voll Weißmehl
  • ca. 1,5 kleine Wassergläser mit Wasser
  • 2 große Becher vollfetter Biojogurt oder griechischer Joghurt
  • 70 Gramm Butter
  • Salz
Arbeitsschritte
  1. Am Tag vorher, die beiden Jogurtbecher in einem Topf langsam erhitzen aber nicht zum kochen bringen. Eine Stunde bei sehr kleiner Hitze auf dem Herd lassen und dann in ein feines Sieb kippen, damit das Wasser ablaufen kann. Nach einer Weile mit den Händen versuchen soviel Flüssigkeit wie möglich herauszudrücken, dann auf einen Teller geben und ruhen lassen. Über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  2. Am nächsten Tag aus Mehl und Wasser einen Teig kneten und diesen zugedeckt eine Weile ruhen lassen.
  3. Brennesseln und Bärlauch waschen, grob schneiden und in einem Topf mit der Butter unter Rühren blanchieren und mit Salz abschmecken.
  4. Den Teig noch einmal gut durchkneten und dann nicht zu dünn ausrollen.
  5. Mit Hilfe eines runden Schüsselchens Kreise ausstechen und diese mit dem Gemüse füllen.
  6. Einen Topf mit Wasser füllen, salzen und zum Kochen bringen. Die gefüllten Teigtaschen hineinlegen und in dem siedenden Wasser garen. Einige Taschen gingen kaputt und würzten dadurch die Suppe, die wir dann auch gegessen haben.