Tomaten 2016

Vom letzten Jahr hatte ich 4 Sorten ausgewählt die ich unbedingt wieder anbauen wollte. Es gab sehr leckere kleine gelbe, in Trauben wachsende rote, längliche mit wenig Fruchtfleisch, Fleischtomaten und ganz normal große Rote mit hohem Ertrag, die ich jetzt schon 3 Jahre anbaue. Diese Tomaten habe ich dann im Wohnzimmer Anfang Februar ausgesät. Im Frühling an warmen Tagen in das Gewächshaus getragen und abends wieder ins Haus.

Zusätzlich kamen dann Pflänzchen einer rot-schwarzen Tomate und mehrere Ochsenherz Pflanzen als Geschenk, die auf alle Fälle viel später gesät worden waren. Natürlich wusste ich irgendwann nicht mehr welche Tomate in welchem Topf war und als sie dann wuchsen und Früchte trugen war ich ein bisschen enttäuscht, dass die tollen kleinen gelben nicht dabei waren.

Diese riesige Ananastomate oben kam als Mitbringsel vom Tempelhofer Feld. All diese faszinierenden wuchernden Tomatenpflanzen sehen auf den Fotos leider so unspektakulär, einfach nur grün aus. 

Ende August fingen die Tomaten beim Kohl an zu reifen, die im Kompost gewesen waren. Mehrere Pflanzen hatte ich stehen gelassen und da war auch meine geliebte Gelbe dabei!!!