Frankfurter grüne Sauce

3 Tage weg und schon ist eine riesen Menge Spargel gewachsen bei diesem feuchten und warmen Wetter. Heute gibt es Spargel mit Frankfurter grüner Sauce, Frühkartoffeln und Schnitzel.

Für die Sauce brauchte ich nur Kresse zu kaufen, die paar Petersilienblättchen, die ich im Garten ernten konnte habe ich durch eingefrorene Petersilie erweitert.

 

Frankfurter grüne Sauce
 
Kategorie: Vegetarisch
Küche: Europa
Zutaten
  • Petersilie und Schnittlauch
  • eine Packung Kresse, jeweils einige Borretschblätter, Pimpinelle, Sauerampfer und Kerbel
  • ½ frühe Zwiebel mit etwas Grün
  • 3 Chornichons
  • ½ Tl. Senf
  • ½ kleiner Becher Jogurt
  • 2 El. saure Sahne
  • 2 El. Mayonnaise
  • 1 El. Weissweinessig und 1 El. Gurkenwasser
  • Salz und Pfeffer
Arbeitsschritte
  1. alle Zutaten fein hacken und mischen, mit etwas Salz abschmecken

 

Falafel

Der Ofen läuft jeden Tag und es ist noch Öl im Kupferkessel zum frittieren. Nun habe ich ja eine feine Lochscheibe 5 mit 3mm Löchern für den Fleischwolf gekauft, damit gelingen die Falafel auch. Beim letzten Mal hatte ich die kleinste mitgelieferte Scheibe vom neuen Fleischwolf benutzt, die hatte aber zu große Löcher, die Falafel fielen auseinander.

Fladenbrot mit Kräutern

Der Dill fängt an zu blühen, Petersilie wächst sehr gut und neulich hat mir eine Bekannte gezeigt wie man in Tschetschenien, für spontane Gäste, kleine, mit Kräutern und Frischkäse gefüllte Fladenbrote macht. 

1 große Tasse Weizenmehl mit Wasser und 1/2 Tl. Backpulver mischen und zu einem weichen Teig verkneten. Den Teig etwas ruhen lassen.

Petersilie und Dill von den Stengeln zupfen und sehr klein hacken, 1 kleinen runden, frischen Ziegenkäse zerkrümeln und mit der Gabel in die Kräuter mischen. Da der Ziegenkäse salzig genug war habe ich kein extra Salz hinzu gegeben.

Eine handvoll Teig abnehmen und auf einer bemehlten Fläche mit den Fingern zu einem dicken Fladen formen. In der Mitte sollte der Fladen dicker als an den Rändern sein. Die Kräuter-Käsemischnung darauf verteilen, die Ränder nach oben ziehen und miteinander verbinden, dann umdrehen und den Fladen vorsichtig flachdrücken.  Anschließend auf einem flachen Blech, bei hoher Hitze von jeder Seite einige Minuten backen.

 

Lachsaufstrich mit Wasabi

Der restliche geräucherte Lachs im Kühlschrank muss heute verbraucht werden. Es sind noch 3 dicke Scheiben übrig. Ich zupfe von 3 Stängeln Petersilie die Blätter ab und hacke sie mit einer Frühlingszwiebel fein. Dazu wird ein El. eingelegter, klein geschnittener Sushiingwer und 1 Tl. Wasabipaste gegeben. 1 Tl selbstgemachtes Kiwichutney und 1 El. Jogurt kommen hinzu und dann wird der Lachs klein geschnitten und untergerührt.