Kaninchen mit Kürbis

Ein zweiter Versuch Raz El Hanout selber zu machen war auch nicht so ganz perfekt. Es fehlen mir doch immer noch einige Gewürze und ich hatte wirklich zu viel Chilli hinzugegeben. Für das Kaninchen war das zwar sehr lecker und es passte auch hervorragend zum Kürbis aber mit dem Orginal hatte es doch wenig zu tun. Zusammen mit Zwetschgensauce und eingelegtem Chicoree  ein Traum.

Kaninchen mit Kürbis
 
Kategorie: Fleisch
Küche: Nordafrika
Zutaten
  • 1 oberes Stück von einem kleinen Flaschenkürbis
  • ½ Kaninchen in 4 Teilen
  • ½ Süßkartoffel
  • ½ Glas Wasser
  • Blätter 3 Stengenl Erdbeerspinat
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 El. Raz El Hanout
  • Öl
  • Salz
Arbeitsschritte
  1. Kaninchen von allen Seiten mit Raz El Hanout einreiben.
  2. Kaninchenteile in einer hohen Pfanne in Öl von allen Seiten scharf anbraten, in Würfel geschnittene Zwiebel und Knoblauch hinzugeben, unter Rühren weiter braten, bis auch die Zwiebeln geröstet sind.
  3. Wasser angießen und einen Deckel auflegen. Bei geringer Hitze eine ¾ Stunde köcheln lassen, bei Bedarf etwas Wasser hinzugeben.
  4. Das obere Ende des Flaschenkürbis schälen und in 1cm dicke Scheiben schneiden, ebenso die Süßkartoffel.
  5. Das Kaninchen herausheben und in die Pfanne eventuell etwas Wasser geben, so dass auf dem Boden der Pfanne etwas Flüssigkeit ist.
  6. Den Boden der Pfanne mit dem Flaschenkürbis belegen und darüber die Süßkartoffeln legen. Bei geschlossenem Deckel fast weich garen und zwischendurch einmal wenden.
  7. Blätter vom Erdbeerspinat waschen.
  8. Währenddessen das Kaninchen in einer weiteren Pfanne mit etwas Öl von allen Seiten knusprig braten.
  9. Nun die Kürbisscheiben und Süßkartoffeln in der Pfanne auf eine Seite schichten und auf die andere Seite den Erdbeerspinat geben. Bei größerer Hitze und geschlossenem Deckel zusammenfallen lassen, dann den Deckel abnehmen und die restliche Flüssigkeit verdampfen lassen.
  10. Mit Zwetschengensauce und eingelegtem Chicoree sevieren.

 

Leber Paté

Leberpate

Wir haben ein Kaninchen gekauft und ich wollte mit der Leber was besonderes machen. Da habe ich beim Surfen, eine Webseite gefunden: saure-nierchen.de mit einer riesigen Fülle von Rezepten mit Innereien wo unter anderem  400 Rezepten mit Leber vorgestellt werden. Ich hatte mir so etwas wie Pastete vorgestellt, etwas süßlich, als Brotaufstrich und dort gab es viele solche Rezepte bei denen Portwein oder Sherry zugegeben wurde. Beides hatten wir nicht aber es gab noch selbstgemachten Schlehenlikör der ganz hervorragend gepasst hat. Ich weiss leider nicht mehr welches dieser vielen Rezepte ich nun als Grundlage genommen habe.

Leber Paté
 
Autorin:
Kategorie: Fleisch
Küche: Europa
Zutaten
  • 1 Kaninchenleber
  • 1,5 Scheiben Kalbsleber
  • Etwas Bauchfleisch vom Kaninchen
  • 2 ca. 5 cm große Stücke Rindermarkknochen
  • 1 Ei
  • 2 El. Sauerrahm
  • 2 El. Eingelegte Balsamiko / Rotweinzwiebeln
  • 2 El Sud der Rotweinzwiebeln
  • 3 El. Schlehenlikör
  • 1 Zwiebel
  • 1Tl. Majoran
  • ½ Tl. Thymian
  • ½ Tl. Gemahlener Koriander
  • Salz, Pfeffer
Arbeitsschritte
  1. Die Markknochen von beiden Seiten in einer Pfanne ohne Fett anbraten und dann das Mark herauskratzen
  2. Zwiebel in kleine Würfel schneiden, in der gleichen Pfanne anbraten und dabei die Gewürze hinzugeben, mit dem Balsamico \ Rotweinsud ablöschen und die Flüssigkeit verdampfen lassen.
  3. Sehnen aus der Leber schneiden und die Leber sowie das Kaninchenfleisch kleinschneiden und mit dem Mark und den Zwiebeln durch einen Fleischwolf drehen.
  4. Das Ei, Schlehenlikör und den Sauerrahm unterrühren
  5. Kleine Gläser, Deckel und Gummiringe mit kochend heißem Wasser ausspülen und die Masse jeweils bis zu ⅔ in die Gläser füllen. Gummiringe und Deckel darauf legen und mit 2 Klammern verschließen
  6. In einen Topf stellen und dann heißes Wasser bis zur Höhe der Füllung eingießen. Im Ofen bei 150 Grad für 90 min. garen. Den Topf aus dem Ofen nehmen und das Pate langsam im heißen Wasser abkühlen lassen.

 

Blinis mit Lauch

Blinis wollte ich länger schon mal machen. Nach ein wenig Surfen habe ich mich entschieden für den Teig zur Hälfte Weizenmehl und Buchweizenmehl zu nehmen, was auch in einigen englischen Blogs über russische Küche das Mischungsverhältnis war. Im Tiefkühler gab es noch die letzte Portion von Kaninchen Rillettes, aber auch nach längerem Suchen habe ich die Website nicht mehr gefunden von der ich das Rezept hatte. Es bleibt hier also eine Zutat, die viel Geschmack abgibt aber ich weiß nicht mehr wie ich das zubereitet hatte.

Blinis mit Lauch
 
Kategorie: Fleisch
Küche: Europa
Zutaten
Für die Blinis
  • je 170 Gramm Weizenmehl und Buchweizenmehl
  • ½ Würfel frische Hefe
  • 70 ml lauwarmes Wasser
  • 1 gestrichener Tl. Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Ei
  • ca. 200ml warme Milch
  • 1 El. Butter
Für die Füllung
  • ½ große Stange Lauch in Ringe geschnitten
  • 3 El. getrocknete Pilze, hier eine Mischung aus Maronen und wenig Steinpilzen
  • 1 El. selbstgemachte getrocknete Gemüsebrühe
  • 125 Gr. Kaninchenrillette
  • Reste einer Portion Bratkartoffeln und etwa eine Kartoffel in Würfel geschnitten
  • 1 Schluck Weißwein
  • 1 kleines Stück Sellerie in sehr feine Würfel geschnitten
  • 1 Stück gefrorener Rinderfonds; Eiswürfelgröße
  • 2 El. fein gehackte Petersilie (bei mir kam sie aus dem Tiefkühler)
  • etwas Wasser
Arbeitsschritte
  1. Beide Mehle mit dem Salz mischen und in der Mitte eine Kuhle machen. Das lauwarme Wasser hineingiessen, die Hefe hineinbröseln und mit dem Wasser, einer Prise Zucker und ein wenig von dem Mehl mischen. 1 Stunde auf den warmen Ofen stellen.
  2. Das Ei trennen, Eigelb mit der Butter und der lauwarmen Milch in die Schüssel mit dem Mehl gießen und verquirlen. Das Eiweiß beiseite stellen. Den Teig eine weitere Stunde gehen lassen.
  3. Außer der Petersilie, alle Zutaten für die Füllung in einem Topf bei kleiner Hitze 45 min. köcheln lassen und die Petersilie zum Schluß unterrühren.
  4. Das Eiweiß steif schlagen und unter den Teig heben.
  5. Nun die Blinis nacheinander zubereiten. Jeweils 1 El. vom Teig in eine kleine Pfanne geben und verteilen, von beiden Seiten backen.
  6. Die Blinis auf einen Teller legen, eine Hälfte mit der Füllung bedecken und die andere Hälfte darüber schlagen.

Ich habe Erzählungen gefunden von Blini Restaurants wo sie wie große Crepes hergestellt werden. Die Füllung wird auf den mittleren Teil des Teigs getan und dieser wird dann von allen Seiten darüber geschlagen. Andere haben Mini Blinis gemacht, die meist mit ein wenig Lachs und Creme Fraiche getoppt waren. Bei mir wurden es 15 mittelgroße und 10 ganz kleine, die ich aber eingefroren habe.