Brennesselfrittata

Dies ist ein Rezept zur Resteverwertung von Käse. Die Brennesseln sind gerade noch jung genug um noch einmal welche zu ernten. Hopfen wächst an so vielen Stellen, dass ich davon auch einige Spitzen ernte. Wenn man die Spitzen direkt unterhalb vom ersten Blattpaar abknipst sind sie noch ganz zart.

Brennesselfrittata
 
Autorin:
Kategorie: Vegetarisch
Küche: Europa
Portionen: 8
Zutaten
  • 2 Schüsseln voll Brennesselspitzen
  • 1 Handvoll Hopfenspitzen
  • 4 mittelgroße Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 2 Konoblauchzehen
  • 5 Champignins
  • 5 Eier
  • 2 El Creme fraiche
  • 150 Gramm Schafskäse
  • 2 El. geriebener Parmesan
  • 2 El geriebener Emmentaler
  • Öl, Salz und Pfeffer
Arbeitsschritte
  1. Einen großen Topf mit Salzwasser zum kochen bringen und die Brennesseln blanchieren, dann gut mit kaltem Wasser spülen und ausdrücken.
  2. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln, Champignons in Scheiben schneiden und alles in etwas Öl braten bis die Zwiebeln bräunen.
  3. Kartoffeln schälen und grob reiben, dann sehr gut ausdrücken, die Eier verquirlen
  4. Brennesseln grob hacken und mit allen Zutaten außer den Hopfenspitzen mischen.
  5. Eine Pfanne mit etwas Öl erhitzen, die Hopfenspitzen auf dem Pfannenboden auslegen und die Masse darüber geben und gut festdrücken. Auf kleiner Hitze, mit Deckel ½ Stunde stocken lassen, wenden und eine weitere ¼ Stunde ohne Deckel braten.