frittierte Schwarzwurzeln und anderes Gemüse

Nun habe ich die kurze Reihe Schwarzwurzeln geerntet, sie sind erstaunlich lang und dick geworden. Eine musste ich wegwerfen, sie war innen seltsam schwarz aber nicht zerfressen, ich weiß nicht woran das lag. Die Hälfte der Stangen werden in Pankomehl frittiert. Dieses japanische weiße Paniermehl ist wesentlich gröber als unseres, daher wird die Panade krosser. Weil es noch Reste von Kürbis und Champignons gab, habe ich die auch frittiert und ein Rest Süßkartoffel und einige Garnelen. Dazu gab es Salat aus dem Gewächshaus und Garten (Radicchio, Winterpostelei, Winterheckzwiebel und Feldsalat)

frittiertes Gemüse und Garnelen
 
Autorin:
Kategorie: Meeresfrüchte und Gemüse
Küche: Fusion
Zutaten
  • 3 große Schwarzwurzeln
  • einige Champignons
  • 1 Stück Muskatkürbis
  • ½ Süsskartoffel
  • einige Garnelen
  • 1 Eiweiß
  • Zitrone
  • ½ Liter Öl zum frittieren
  • 1 E. Gochujang
  • Salz
  • Salat, Zitrone, Olivenöl
  • Knoblauchmayonnaise
Arbeitsschritte
  1. Schwarzwurzeln schälen, in 3cm große Stücke schneiden und in Wasser mit einem Spritzer Zitrone legen damit sie nicht braun werden. Die Schale vom Kürbis entfernen und auch in mundgerechte Stücke schneiden, Champignons säubern.
  2. Salat waschen und eine leichte Salatsoße aus Olivenöl und Zitrone zubereiten.
  3. Die Süßkartoffel schälen und in längere Stücke schneiden.
  4. Eiweiß schlagen und mit Salz und Gochunjang würzen. Das Öl auf mindestens 180 Grad erhitzen.
  5. Pankomehl auf einem Teller ausbreiten. Schwarzwurzeln, Champignons, Kürbis und die Garnelen jeweils erst durch das Eiweiß ziehen und dann im Pankomehl wenden anschließend in einzelnen Lagen frittieren und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen. Die Süßkartoffelpommes ebenfalls frittieren.
  6. Mit Salat und Knoblauchmayonnaise servieren.

 

Fleischspieße

Die Champignons und Aprikosen lagen noch im Kühlschrank und schmeckten ausgezeichnet zum Schweinefleisch, es hätten ruhig mehr sein können. Als Dip kam Mangochutney dazu. 

Fleischspieße
 
Kategorie: Fleisch
Küche: Fusion
Portionen: 3
Zutaten
  • 400 Gr. Gulasch vom Sattelschwein
  • 3 Aprikosen
  • 6 Champignons
  • 2 El. süßer Senf
  • 1 El. dunkle Sojasauce - Ketchup Manis
  • etwas Chillichutney
  • Zesten und Saft einer halben Zitrone
  • 1 Tl. Szechuan Pfeffer
  • 3 Holzspieße
Arbeitsschritte
  1. Szechuan Pfeffer im Mörser mahlen und mit Senf, Sojasauce, Zitronensaft und Zesten, Chillichutney und dem Gulasch mischen. 2 Stunden marinieren
  2. Aprikosen halbieren und den Stein entfernen, bei den Champigons den Stiel entfernen.
  3. Fleisch im Wechsel mit den Pilzen und den Aprikosen auf die Spiße stecken und grillen.

 

Flammkuchen mit Champignons

Heute waren wir im Wald. Wie erwartet gab es reife  Heidelbeeren, die ersten nach 2 trockenen Jahren. Nachdem wir immerhin zusammen 1 Becher gefüllt hatten, wollten wir noch kurz schauen ob es Pfifferlinge gibt, an einer Stelle an der ich schon einmal welche gefunden hatte. Überall auf dem Weg kamen kleine Pilze aus dem Boden und im Wald leuchtete es überall gelb und orange. Das waren aber keine keine Pfifferlinge sondern gelbe Lärchenröhrlinge, wie sich später herausstellte. Wir kannten die Pilze nicht und hatten 2 mit nach Hause genommen um nachzuschauen, ob man sie essen kann.

Im Kühlschrank gab es aber noch Champignons und ich hatte einen Boden fertigen Flammkuchenteig gekauft, da kamen dann die 2Pilze mit drauf.

Flammkuchen mit Champignons
 
Kategorie: Fleisch
Küche: Europa
Portionen: 2
Zutaten
  • 1 fertiger Flammkuchenteig
  • 1 El. Magerquark
  • 1 El. Schwand
  • 5 kleine Zwiebeln
  • 3 Scheiben Schwarzwälder Schinken
  • 4 Champignons
  • Frische Kräuter - 3 Blatt Salbei, ein Zweig Rosmarin, einige Zweige Thymian
  • ½ Rolle Ziegenkäse
  • Kubebenpfeffer, Salz
Arbeitsschritte
  1. Schmand und Quark mit den fein gehackten Kräutern, dem gemörsertem Kubebenpfeffer und Salz mischen und dünn auf den Teig streichen. Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden, auf dem Teig verteilen. Die Champignons putzen, in dünne Scheiben schneiden und auf den Teig legen, dann den Schwarzwälder Schinken und zum Schluß mit den Scheiben der Ziegenkäserolle belegen.

 

gefüllte Champignons

gefüllte Champignons

gefüllte Champignons
 
Autorin:
Kategorie: Vegetarisch
Küche: Asien
Zutaten
  • 500 Gr. braune Champignons möglichst groß
  • 200 Gr. Tofu Szechuan Style
  • 1 Ei
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 2 El. Sojasauce
  • Salz, schwarzer Pfeffer
Arbeitsschritte
  1. Stiel der Champignons entfernen und sehr klein schneiden
  2. Frühlingszwiebel in kleine Ringe schneiden
  3. Chamignongstiele mit allen anderen Zutaten fein hacken
  4. Die Masse in die Pilze drücken
  5. In einer Pfanne etwas Öl erhitzen erst mit dem Hut nach unten braten, dann vorsichtig wenden und weiterbraten bis die Pilze gar sind.

Der Rest der Tofu Pilzmasse wandert in Kohl-Pilz Teigtaschen

Saewu Mandu

Saewu Mandu

새우 만두  Shrimp Dumplings

Nach viel gesurfe traue ich mich nun an meine ersten selbstgemachten Shrimp Dumplings nach dem Rezept aus koreanbapsang.com
Ich mache erstmal die Hälfte der Menge und verändere die Gewichtung der Füllung.

Saewu Mandu
 
Autorin:
Kategorie: Meeresfrüchte
Küche: Asien, Korea
Zutaten
Für den Teig:
  • 1 Tasse Weizenmehl und zusätzlich noch ein wenig Mehl zum ausrollen
  • ½ Tlf. Salz
  • ⅓ Tasse heißes Wasser
Für die Füllung:
  • einige rohe Krabben (im Orginalrezept: 340 Gramm, also viel mehr )
  • 2 Handvoll Weisskohl (im Orginalrezept 280 Gramm )
  • 4 Champions (im Orginalrezept 110 Gramm shiitake, button, or crimini)
  • ½ kleine Zwiebel
  • 1 Tl. zerstossener Knoblauch
  • 1 Tl. fein geriebener Ingwer
  • 1 Tl. Weizenmehl
  • 1 Tl. Soja Sauce
  • 1 Tl. Sesamöl
  • etwas Salz und Pfeffer
Arbeitsschritte
Zubereitung Teig:
  1. Etwas Salz mit dem Mehr mischen und mit einer Gabel ständig rühren, während man mit der anderen Hand langsam das Wasser hineingießt. Weiter mit der Gabel mischen bis der Teig gut zusammen hält. Den Teig dann idealerweise auf eine Marmor- oder Granitplatte geben, sonst auf eine leicht bemehlte Flächen und mit einer Hand mindestens 5 Minuten kneten. Mit einem feuchten Tuch bedecken und 30 Minuten kaltstellen.
Zubereitung Füllung:
  1. Den Kohl ganz fein hacken, mit Salz bestreuen, in einer Schüssel mit der Hand durchkneten und ca. 10 Minuten beiseite stellen. Garnelen, Pilze und Zwiebeln ebenfalls sehr fein hacken.
  2. Den Kohl auspressen und das ausgetretene Wasser wegschütten. Nun alle Zutaten in einer Schüssel vermischen.
Zubereitung Teigtaschen:
  1. Den Teig mit beiden Händen zu einer länglichen Rolle (ca. 2cm dick) rollen und diese in etwa 1cm breite Stücke schneiden. Nun die einzelnen Stücke zu runden sehr dünnen Teigplatten ausrollen. Dies geht auch ohne weiteres Mehl ganz toll auf einer glatten Steinplatte, sonst wieder eine Arbeitsplatte mit etwas Mehl bestäuben.
  2. Im Rezept hatten die Dumplings diese schöne in Falten gelegte halbrunde Form aber das muss ich wohl erst nochmal üben. Ich habe die Teigplatten in die Hand genommen, einen Tl. der Füllung in die Mitte getan, sie dann zusammengeklappt, die Ränder fest zusammengedrückt um die beiden Enden zum Schluss zu verbinden.
  3. Ich habe mich für aun mandu, also in der Pfanne gebratene, entschieden. Dazu gießt man 1 Tl. Pflanzenöl in eine Pfanne auf mittlerer Hitze, legt die Dumplings hinein und brät sie schön kross auf allen Seiten an. Dann kippt man eine halbe Tasse Wasser hinein und macht sehr schnell den Deckel auf die Pfanne, so dass sie nun für etwas 5 Minuten im Dampf garen können. Dann wird der Deckel wieder entfernt und gewartet bis das restliche Wasser verdampft und die Dumplings wieder kross sind.
Sauce zum Dippen:
  1. Einen Tl. geriebenen Ingwer mit einem halben Tl. Sesamöl, 2 Tl. Sojasauce, Saft einer halben Zitrone, Salz und einem Tl. Tomatenmarmelade mischen.