Brennesselfrittata

Dies ist ein Rezept zur Resteverwertung von Käse. Die Brennesseln sind gerade noch jung genug um noch einmal welche zu ernten. Hopfen wächst an so vielen Stellen, dass ich davon auch einige Spitzen ernte. Wenn man die Spitzen direkt unterhalb vom ersten Blattpaar abknipst sind sie noch ganz zart.

Brennesselfrittata
 
Autorin:
Kategorie: Vegetarisch
Küche: Europa
Portionen: 8
Zutaten
  • 2 Schüsseln voll Brennesselspitzen
  • 1 Handvoll Hopfenspitzen
  • 4 mittelgroße Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 2 Konoblauchzehen
  • 5 Champignins
  • 5 Eier
  • 2 El Creme fraiche
  • 150 Gramm Schafskäse
  • 2 El. geriebener Parmesan
  • 2 El geriebener Emmentaler
  • Öl, Salz und Pfeffer
Arbeitsschritte
  1. Einen großen Topf mit Salzwasser zum kochen bringen und die Brennesseln blanchieren, dann gut mit kaltem Wasser spülen und ausdrücken.
  2. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln, Champignons in Scheiben schneiden und alles in etwas Öl braten bis die Zwiebeln bräunen.
  3. Kartoffeln schälen und grob reiben, dann sehr gut ausdrücken, die Eier verquirlen
  4. Brennesseln grob hacken und mit allen Zutaten außer den Hopfenspitzen mischen.
  5. Eine Pfanne mit etwas Öl erhitzen, die Hopfenspitzen auf dem Pfannenboden auslegen und die Masse darüber geben und gut festdrücken. Auf kleiner Hitze, mit Deckel ½ Stunde stocken lassen, wenden und eine weitere ¼ Stunde ohne Deckel braten.

 

Crespele mit Brennesselfüllung

Nun ist genau die richtige Zeit um die jungen Brennesselspitzen zu ernten. Ein letztes Mal einige Blätter Bärlauch und weitere Winterheckzwiebeln finden sich auch im Garten. Nach einem schönen warmen Wochenende ist die Temperatur abgestürzt und es sind unfreundliche 5 Grad bei Trockenheit und einem bewölkten Himmel. Wir heizen also wieder und man kann Aufläufe in den Ofen schieben.

Crespele mit Brennesselfüllung
 
Kategorie: Vegetarisch
Küche: Europa
Zutaten
  • je 3 El. Teffmehl, Buchweizenmehl und Weizenmehl
  • 1 Ei
  • etwas Milch
  • 1 Sieb voll Brennesselspitzen
  • einige Blätter Bärlauch und einige Stängel Winterheckzwiebeln
  • 4 El. geriebener Parmesankäse
  • 1 kleines Paket Schafskäse
  • ½ Packung Ricotta
  • Salz
Arbeitsschritte
  1. Aus dem Mehl, Ei und Milch und etwas Salz einen flüssigen Pfannkuchenteig herstellen und dünne Pfannkuchen backen
  2. Die Brennesseln waschen, blanchieren und gut mit kaltem Wasser abspülen
  3. Brennesseln gut ausdrücken und grob hacken
  4. Mit dem Ricotta und 2 El. Parmesan mischen, etwas Salz hinzugeben
  5. Die Brennesselmischung auf das untere Drittel eines Pfannkuchens legen und etwas Schafskäse darauf krümeln, dann aufrollen und in eine gefettete Auflaufform geben
  6. Dies wiederholen bis die Auflaufform voll ist und dann eventuelle Reste der Brennesseln darauf verteilen und den übrigen Schafskäse und Parmesan darauf geben.
  7. Bei 200 Grad im Ofen überbacken.

 

gefüllter, gegrillter Saibling

gegrillter Saibling

gefüllter Saibling

gefüllter, gegrillter Saibling
 
Kategorie: Fisch
Küche: Europa
Portionen: 6
Zutaten
  • 3 frische, große Saiblinge
  • 1 Schüssel Brennesselspitzen
  • 1 Karotte in Scheiben geschnitten
  • 1 Bund Schnittlauch und Winterheckzwiebeln klein geschnitten
  • einige Blätter Grün im Schnee
  • 1 sehr kleine Zucchini in Streifen geschnitten
  • Salz, Pfeffer
  • ½ kleine Flasche Sauerrahm
Arbeitsschritte
  1. Brennessel und Grün im Schnee in kochendem Wasser blanchieren, abschrecken und dann gut ausdrücken, zerkleinern und mit allen anderen Gemüsen mischen, mit Salz und Pfeffer würzen und den Sauerrahm unterrühren.
  2. Die Saiblinge gut waschen und jeweils 3 mal einschneiden, damit sie gleichmäßig garen mit dem Gemüse füllen und grillen.
  3. Das übrige Gemüse in einer Pfanne dünsten und als Beilage reichen.

 

Tschetschenische Teigtaschen

Teigtaschen

Nun war genau die richtige Zeit, um mehrere Male Brennesseln zu ernten und auch Bärlauch gab es überall zu kaufen. Da habe ich Zeinabi gefragt ob sie mir das Rezept für die Frühlingsteigtaschen zeigen kann, von denen sie mir mal erzählt hat. Ich kam also an, mit einem Bund Bärlauch und einer Tüte, voll mit den Spitzen der jungen Brennesseln und Sie hatte schon einen Käse vorbereitet, den Sie selber aus Jogurt hergestellt hatte.


Tschetschenische Teigtaschen
 
Autorin:
Kategorie: Vegetarisch
Küche: Tschetschenisch
Zutaten
  • ½ Bund Bärlauch
  • 1 großes Sieb mit jungen Brennesselspitzen
  • 2 Hände voll Weißmehl
  • ca. 1,5 kleine Wassergläser mit Wasser
  • 2 große Becher vollfetter Biojogurt oder griechischer Joghurt
  • 70 Gramm Butter
  • Salz
Arbeitsschritte
  1. Am Tag vorher, die beiden Jogurtbecher in einem Topf langsam erhitzen aber nicht zum kochen bringen. Eine Stunde bei sehr kleiner Hitze auf dem Herd lassen und dann in ein feines Sieb kippen, damit das Wasser ablaufen kann. Nach einer Weile mit den Händen versuchen soviel Flüssigkeit wie möglich herauszudrücken, dann auf einen Teller geben und ruhen lassen. Über Nacht in den Kühlschrank stellen.
  2. Am nächsten Tag aus Mehl und Wasser einen Teig kneten und diesen zugedeckt eine Weile ruhen lassen.
  3. Brennesseln und Bärlauch waschen, grob schneiden und in einem Topf mit der Butter unter Rühren blanchieren und mit Salz abschmecken.
  4. Den Teig noch einmal gut durchkneten und dann nicht zu dünn ausrollen.
  5. Mit Hilfe eines runden Schüsselchens Kreise ausstechen und diese mit dem Gemüse füllen.
  6. Einen Topf mit Wasser füllen, salzen und zum Kochen bringen. Die gefüllten Teigtaschen hineinlegen und in dem siedenden Wasser garen. Einige Taschen gingen kaputt und würzten dadurch die Suppe, die wir dann auch gegessen haben.