Rettich, Rüben und Mangold

(02.04.2017) Nun habe ich bei diesem wundervollen Frühlingswetter weitere Beete fertiggestellt und auch die vorgezogenen Kohlpflänzchen ins Freiland gesetzt. Auf der Suche nach einer passenden Pflanze als Nachbar für die Mischkultur von Rettich und Rüben bin ich auf Mangold gestoßen. Mittlerweile habe ich Samen für 2 verschiedene Rettichsorten die im Frühling gesät werden können und 2 Sorten von Mairüben und Teltower Rübchen. Davon habe ich nun immer 3 kurze Reihen gesät und dann eine Reihe Mangold. Wenn die Rüben geerntet sind, hat der Mangold genügend Platz um sich weiter auszubreiten.

(Update 17.06.2017) Dies ist ein sehr schwieriges Frühjahr gewesen. Es war durchgehend zu trocken und zu Beginn in den Nächten immer sehr kalt, bis es dann plötzlich vor einem Monat warm wurde. Dies ist wohl ein Wetter was Rettich und Rüben nicht mögen. Letztes Jahr war der weiße Rettich 30cm lang geworden. Dieses Jahr, habe ich nun alle Pflanzen die gerade Knospen bilden, geerntet und die meisten hatten keine Knollen gebildet. Wenn, dann waren sie sehr zerfressen.
Nun habe ich also die Erde neben dem Mangold mehrmals mit Brennesseljauche gegossen, werde Rasenschnitt darauf legen, so dass wenigstens der Mangold noch kräftig wächst.