Mais

Mais

Um den Mais auszusähen habe ich die Körner über Nacht eingeweicht, weil es schon ziemlich spät im Jahr ist. Auf den Feldern ist er schon 10 cm hoch und ich frage mich wie er da gekeimt ist, so ohne Wasser. Es hat ewig nicht geregnet. Hier haben wir lange gegossen und 2 Tage später kam dann endlich der Regen, so dass der Mais auch die Chance hatte überhaupt Wurzeln in die vorher völlig ausgedörrte Erde zu treiben. Eine Woche später guckten die kleinen Pflänzchen dann schon raus.

Update 16.07.2016 – Dem Mais geht’s gut und die Gurkensamen, die ich dazwischen gestreut hatte haben sich gut entwickelt, sie fangen jetzt an zu blühen. Vor ca. 3 Wochen, bin ich mal durch und habe Unkraut gejätet und dann mit Grasschnitt gemulcht.

mais-getrocknet
28.10.2016

Leider haben wir es nicht gut hinbekommen den Mais zur richtigen Zeit zu ernten. Bei einigen Kolben hatte ich die Maiskörner abgemacht und eingefroren. Als mehrere Leute da waren und wir den Zuckermais grillen wollten, hatten die meisten Kolben schon Stärke entwickelt und waren nicht mehr so lecker. Daraufhin habe ich bei den helleren Kolben die Körner abgemacht und aufgekocht, dann heiß in Gläser gefüllt. Alle Gläser sind umgekippt, der Mais ist gegoren. Die dunkelgelben Kolben hatten wir getrocknet.

Mais trocknen