Kürbis-Polentaschnitten

Weitere Ideen für Kürbis sind gefragt. Wir haben ein großes Stück Muskatkürbis aus dem Gemeinschaftsgarten geschenkt bekommen. Dort waren die Kürbisse riesig geworden wegen dem vielen Pferdedung. Bei einem normalen Haushalt ist es schwierig solche Portionen zu verarbeiten. Ich versuche es mal mit Polenta.

Fluffig , knusprig und pikant. Besonders interessant ist der leichte Dillgeschmack durch die Resteverwertung der Senfsoße mit Dill und Erbsen.

Die Polentascheiben werden eingefroren um sie im Sommer beim Grillen noch einmal aufzubraten.

Kürbispolenta
 
Autorin:
Kategorie: Vegetarisch
Küche: Europa
Zutaten
  • 300 Gr Kürbis gerieben
  • 3 Tassen Wasser
  • Polenta
  • Etwas Sahne und Olivenöl
  • 2 Eier
  • Reste von Senfsoße mit Erbsen und Dill
  • Rosmarin, Oregano, Kreuzkümmel, Salz
  • 2 El geriebener Parmesan und etwas Schafskäse
  • 2 El. Frischkäse mit Bärlauch
  • 2 Knoblauchzehen in feinen Würfeln
Arbeitsschritte
  1. Eine sehr feste Polenta kochen und vom Herd nehmen bevor sie ganz durch ist. Der Maisgriess soll später noch Feuchtigkeit vom Kürbis aufnehmen können.
  2. Olivenöl und Sahne unterrühren
  3. Eier, Käse, und Senfsoße mit den Gewürzen und dem Knoblauch mixen und die Kürbisraspel hineingeben. Wenn die Polents etwas abgekühlt ist, die Kürbismasse hineingeben und gut verrühren. Kalt werden lassen und Portionsweise in einer Pfanne, mit einer Dicke von ca. 1cm braten.