Grün im Schnee

Grün im Schnee

Nun Mitte April fangen die Salate im Gewächshaus an zu schießen und zu blühen. Vom Winterpostelein habe ich schon die meisten blühenden Pflanzen herausgenommen und als Gründüngung auf der Erde liegen gelassen. Dort soll dann noch eine wenig Kompost drauf und frische Erde um dann Auberginen und Paprika zu pflanzen.

Von den Endivien gibt es noch 3 Köpfe die wir jetzt Ostern essen können aber Grün im Schnee ist auch so prächtig gewachsen, dass ich nun überlegt habe, was ich noch damit machen könnte. Die Blätter sind jetzt wunderbar scharf, aber Salat nur aus diesem Gemüse ist irgendwie nicht so das Richtige.
(Update 19.06.2017) Eine Pflanze Grün im Schnee hatte ich wachsen lassen und nun herausgerissen. Die Samenkapseln fangen an gelb zu werden und um die Samen zu ernten, lasse ich sie noch 4 Tage draußen liegen.

Pizza mit Grün im SchneeIch habe also Zwiebeln und Knoblauch in Olivenöl angeschmort und dann die fein geschnittenen Blätter von 2 Pflanzen Grün im Schnee kurz unter Rühren mitgebraten bis sie zusammengefallen sind. Auf einem Pizzateig Tomatensoße, die Gemüsemischung, Streifen von Parmaschinken und oben noch halbe Tl. von Tomaten – Schafskäseaufstrich verteilt und im Ofen bei 220 Grad 20 Minuten gebacken.