gedämpfte Schwein – Garnelen Teigtaschen

gedämpfte Teigtaschen

Im Gefrierfach liegen noch eingefrorene Wontonwrapper die ich endlich verbrauchen will. Beim Auftauen wurden manche sehr feucht, ich habe Probleme sie auseinander zu bekommen und sie kleben auch am Tisch fest. Andere werden zu schnell trocken und lassen sich daher schlecht falten, weil sie brechen. Das sieht man schön auf dem Foto, da liegen so sehr breite Teigtaschen, schlecht gefaltete. Also, ich werde nicht wieder übrigen Teig fertig ausgerollt einfrieren sondern nur im Ganzen.

Bei Wikipedia gibt es eine ganze Seite auf der regionalen Unterschiede von Shumai, Siumai …. erklärt werden. Diese gedämpften Teigtaschen kommen ursprünglich aus der Mongolei und haben sich aber in vielen verschiedenen Variationen über ganz China, Indonesien und die Philippinen ausgebreitet. Ich habe mich dann für ein philippinisches Rezept entschieden, einfach weil ich dafür auch die entsprechenden Zutaten hatte. Die Zusammensetzung habe ich mengenmäßig stark geändert. Bei mir ist der Gemüseanteil wesentlich höher.

Siumai - gedämpfte Schwein - Garnelen Teigtaschen
 
Autorin:
Kategorie: Fleisch
Küche: Asien
Portionen: 14 Stück
Zutaten
  • 14 Wontonwrapper
für die Füllung:
  • 50 Gramm Schweinenacken
  • 7 rohe Tigerganelen
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 kleine Knoblauchzehen
  • ½ Karotte
  • 1 Kräuterseitling
  • 2 Tl. Sesamöl
  • 2 Tl. Reisessig
  • 1 Tl. Sojasauce
  • 1 Ei
  • Salz
zum Dippen
  • etwas asiatische Chillisauce und Gochujang
Arbeitsschritte
  1. Alle Zutaten für die Füllung sehr klein schneiden und mischen.
  2. Einen Dämpfeinsatz mit Backpapier belegen welches vorher mit Löchern versehen wurde, durch die der Dampf ziehen kann.
  3. ca. ⅓ eines Teigblatts oben so zusammenfalten, dass in der Mitte eine Kuhle entsteht. Dort in die Mitte etwa 1 El. der Füllung geben und auch die andere Seite falten, bis ein nach oben offener 'Korb' entsteht. Die Teigtaschen in den Dämpfeinsatz setzen und diesen mit einem Deckel über sprudelndem Wasser etwa 20 - 30 min. dämpfen.