Chicorée

Am 29.10.16 habe ich den Chicorée geerntet. Einige Wurzeln waren sehr dick, andere dünn und verzweigt. Ich habe die Pflanzen über Nacht draußen liegen gelassen und am nächsten Tag eine Maurertuppe im Flur mit etwas Erde gefüllt. Einige zu lange Wurzeln musste ich dann kürzen und die Blätter wurden ca. 3 cm über dem Wurzelhals abgeschnitten.

Chicoree

Die Wurzeln habe ich dann in die Erde gestellt und die Tuppe mit Erde befüllt bis die Pflanzen gerade bedeckt waren und eine zweite genauso große Tuppe darüber gestülpt, nachdem alles gegossen war.

Chicoree treiben

Im Flur war es ziemlich kalt. Einige Male hatte ich die Temperatur gemessen und es war meist um 10 Grad. Zuerst dachte ich, dass es zu kalt ist, aber mit Geduld wuchsen die neuen Pflanzen langsam vor sich hin.

Am 9.1. habe ich die ersten beiden großen Chicorée geerntet. Ich hätte die Erde nicht bis über die eingesetzten Pflanzen verteilen dürfen, denn so war in den äußeren Blättern überall Erde. Die kleinen Wurzeln lohnen sich nicht zu treiben, die Pflanzen bleiben doch sehr winzig. Alles in allem bin ich sehr begeistert so mitten im Winter eigenes, frisches Gemüse ernten zu können!

Chicoree