Brennesselfrittata

Dies ist ein Rezept zur Resteverwertung von Käse. Die Brennesseln sind gerade noch jung genug um noch einmal welche zu ernten. Hopfen wächst an so vielen Stellen, dass ich davon auch einige Spitzen ernte. Wenn man die Spitzen direkt unterhalb vom ersten Blattpaar abknipst sind sie noch ganz zart.

Brennesselfrittata
 
Autorin:
Kategorie: Vegetarisch
Küche: Europa
Portionen: 8
Zutaten
  • 2 Schüsseln voll Brennesselspitzen
  • 1 Handvoll Hopfenspitzen
  • 4 mittelgroße Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 2 Konoblauchzehen
  • 5 Champignins
  • 5 Eier
  • 2 El Creme fraiche
  • 150 Gramm Schafskäse
  • 2 El. geriebener Parmesan
  • 2 El geriebener Emmentaler
  • Öl, Salz und Pfeffer
Arbeitsschritte
  1. Einen großen Topf mit Salzwasser zum kochen bringen und die Brennesseln blanchieren, dann gut mit kaltem Wasser spülen und ausdrücken.
  2. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln, Champignons in Scheiben schneiden und alles in etwas Öl braten bis die Zwiebeln bräunen.
  3. Kartoffeln schälen und grob reiben, dann sehr gut ausdrücken, die Eier verquirlen
  4. Brennesseln grob hacken und mit allen Zutaten außer den Hopfenspitzen mischen.
  5. Eine Pfanne mit etwas Öl erhitzen, die Hopfenspitzen auf dem Pfannenboden auslegen und die Masse darüber geben und gut festdrücken. Auf kleiner Hitze, mit Deckel ½ Stunde stocken lassen, wenden und eine weitere ¼ Stunde ohne Deckel braten.

 

Crespele mit Brennesselfüllung

Nun ist genau die richtige Zeit um die jungen Brennesselspitzen zu ernten. Ein letztes Mal einige Blätter Bärlauch und weitere Winterheckzwiebeln finden sich auch im Garten. Nach einem schönen warmen Wochenende ist die Temperatur abgestürzt und es sind unfreundliche 5 Grad bei Trockenheit und einem bewölkten Himmel. Wir heizen also wieder und man kann Aufläufe in den Ofen schieben.

Crespele mit Brennesselfüllung
 
Kategorie: Vegetarisch
Küche: Europa
Zutaten
  • je 3 El. Teffmehl, Buchweizenmehl und Weizenmehl
  • 1 Ei
  • etwas Milch
  • 1 Sieb voll Brennesselspitzen
  • einige Blätter Bärlauch und einige Stängel Winterheckzwiebeln
  • 4 El. geriebener Parmesankäse
  • 1 kleines Paket Schafskäse
  • ½ Packung Ricotta
  • Salz
Arbeitsschritte
  1. Aus dem Mehl, Ei und Milch und etwas Salz einen flüssigen Pfannkuchenteig herstellen und dünne Pfannkuchen backen
  2. Die Brennesseln waschen, blanchieren und gut mit kaltem Wasser abspülen
  3. Brennesseln gut ausdrücken und grob hacken
  4. Mit dem Ricotta und 2 El. Parmesan mischen, etwas Salz hinzugeben
  5. Die Brennesselmischung auf das untere Drittel eines Pfannkuchens legen und etwas Schafskäse darauf krümeln, dann aufrollen und in eine gefettete Auflaufform geben
  6. Dies wiederholen bis die Auflaufform voll ist und dann eventuelle Reste der Brennesseln darauf verteilen und den übrigen Schafskäse und Parmesan darauf geben.
  7. Bei 200 Grad im Ofen überbacken.

 

frittierte Schwarzwurzeln und anderes Gemüse

Nun habe ich die kurze Reihe Schwarzwurzeln geerntet, sie sind erstaunlich lang und dick geworden. Eine musste ich wegwerfen, sie war innen seltsam schwarz aber nicht zerfressen, ich weiß nicht woran das lag. Die Hälfte der Stangen werden in Pankomehl frittiert. Dieses japanische weiße Paniermehl ist wesentlich gröber als unseres, daher wird die Panade krosser. Weil es noch Reste von Kürbis und Champignons gab, habe ich die auch frittiert und ein Rest Süßkartoffel und einige Garnelen. Dazu gab es Salat aus dem Gewächshaus und Garten (Radicchio, Winterpostelei, Winterheckzwiebel und Feldsalat)

frittiertes Gemüse und Garnelen
 
Autorin:
Kategorie: Meeresfrüchte und Gemüse
Küche: Fusion
Zutaten
  • 3 große Schwarzwurzeln
  • einige Champignons
  • 1 Stück Muskatkürbis
  • ½ Süsskartoffel
  • einige Garnelen
  • 1 Eiweiß
  • Zitrone
  • ½ Liter Öl zum frittieren
  • 1 E. Gochujang
  • Salz
  • Salat, Zitrone, Olivenöl
  • Knoblauchmayonnaise
Arbeitsschritte
  1. Schwarzwurzeln schälen, in 3cm große Stücke schneiden und in Wasser mit einem Spritzer Zitrone legen damit sie nicht braun werden. Die Schale vom Kürbis entfernen und auch in mundgerechte Stücke schneiden, Champignons säubern.
  2. Salat waschen und eine leichte Salatsoße aus Olivenöl und Zitrone zubereiten.
  3. Die Süßkartoffel schälen und in längere Stücke schneiden.
  4. Eiweiß schlagen und mit Salz und Gochunjang würzen. Das Öl auf mindestens 180 Grad erhitzen.
  5. Pankomehl auf einem Teller ausbreiten. Schwarzwurzeln, Champignons, Kürbis und die Garnelen jeweils erst durch das Eiweiß ziehen und dann im Pankomehl wenden anschließend in einzelnen Lagen frittieren und auf einem Küchenpapier abtropfen lassen. Die Süßkartoffelpommes ebenfalls frittieren.
  6. Mit Salat und Knoblauchmayonnaise servieren.

 

Vegetarische Poké Bowl

Hirse Bowl

Ich habe mir einige Poké Bowl Rezepte im Internet angeschaut weil ich mir öfter Reste vom Essen mit frischem Gemüse auf die Arbeit nehme. Dies ist nun die zweite vegetarische Zusammenstellung mit Hirse.

Poké Bowl
 
Kategorie: Vegetarisch
Küche: Fusion
Zutaten
  • 3 kleine bunte Beete im Ofen mit Schale gegart
  • ¼ Aubergine ebenfalls im Ofen mit Schale gegart
  • 1 Esspresotasse Hirse
  • 1 Handvoll Senfsprossen
  • ½ Karotte
  • 1 kleine quitschrote Zwiebel weil sie mit in einem Glas eingelegte Rote Beete war
  • einige ausgelöste Scheiben Grapefruit
  • 1 Tl. Tahin
  • Sesamöl, Tamari, Reisessig, Gochugaru, Jogurt
Arbeitsschritte
  1. Die Aubergine mit einem Löffel von der Haut lösen, kleinschneiden und mit dem Tahin vermengen. Und mit der Hirse und der doppelten Menge Wasser zum Kochen bringen und auf kleiner Flamme garen.
  2. Die bunte Beete schälen und in kleine Würfel schneiden, mit der Grapefruit und etwas Sesamöl, Tamari und Reisessig vermengen.
  3. Die Karotte schälen und grob reiben
  4. Alle Zutaten in einen Behälter tun und mit Chilliflockn und etwas Salz bestreuen und 2 El. Joguert dazu.

 

Fladenbrot mit Kräutern

Der Dill fängt an zu blühen, Petersilie wächst sehr gut und neulich hat mir eine Bekannte gezeigt wie man in Tschetschenien, für spontane Gäste, kleine, mit Kräutern und Frischkäse gefüllte Fladenbrote macht. 

1 große Tasse Weizenmehl mit Wasser und 1 Tl. Backpulver mischen und zu einem weichen Teig verkneten. Den Teig etwas ruhen lassen.

Petersilie und Dill von den Stengeln zupfen und sehr klein hacken, 1 kleinen runden, frischen Ziegenkäse zerkrümeln und mit der Gabel in die Kräuter mischen. Da der Ziegenkäse salzig genug war habe ich kein extra Salz hinzu gegeben.

Eine handvoll Teig abnehmen und auf einer bemehlten Fläche mit den Fingern zu einem dicken Fladen formen. In der Mitte sollte der Fladen dicker als an den Rändern sein. Die Kräuter-Käsemischnung darauf verteilen, die Ränder nach oben ziehen und miteinander verbinden, dann umdrehen und den Fladen vorsichtig flachdrücken.  Anschließend auf einem flachen Blech, bei hoher Hitze von jeder Seite einige Minuten backen.

 

Currygemüsekuchen

Im Keller gab es noch ein letztes Glas mit eingelegten Zucchini und Kürbissen. Das war noch von 2016 weil es ja letztes Jahr keine Kürbisse gegeben hatte. Ich hatte Rondini und gelbe Zucchini in lange Stücke und dann in feine Scheiben geschnitten und mit Zwiebelringen mit viel Salz eine Nacht stehen gelassen um das Gemüse Wasser ziehen zu lassen. Dann hatte ich Wasser mit Essig, Curry und gelben Senfkörnern aufgekocht und das Gemüse mit dem Sud in Gläser gefüllt und eingekocht.

Currygemüsekuchen
 
Autorin:
Kategorie: Vegetarisch
Küche: Fusion
Zutaten
Teig
  • 200 Gramm Magerquark
  • 2 Schnapsgläser Diestelöl
  • 5 El. Weizenmehl 550
  • Salz
Füllung
  • eingelegter Kürbis und Zucchini mit Curry
  • ⅓ Blumenkohl
  • einige Blätter Pak Choi, in Streifen geschnitten
  • 4 Eier
  • 2 El Creme Fraiche
  • 50ml Kokosmilch
  • 1 El, Mandelblätter
  • 1 Tl. Curry
  • etwas Galgant
  • Salz
Arbeitsschritte
  1. Für den Quark-Ölteig, die Zutaten für den Teig vermengen und kneten aber etwa 2 El. vom Quark übrig lassen. Der Teig sollte nicht mehr an den Händen kleben. Zu einer Kugel formen und kaltstellen.
  2. Den Blumenkohl in ca ½ cm dicke Scheiben schneiden und diese Scheiben nochmal grob zerteilen. Blumenkohl mit den Pak Choy Blättern einige Minuten dämpfen.
  3. Eier schlagen, den restlichen Quark, die Kokosmilch, Creme Fraiche und die Gewürze hinzugeben und gut durchrühren, salzen.
  4. Den Teig auf einem Brett ausrollen und in einer kleinen Springform verteilen, auch am Rand hochziehen. Blumenkohl, Pak Choi und Kürbis in Lagen in die Springform geben und die Soße darübergeben. Lücken mit kleinen Blumenkohlteilen füllen. Im Ofen eine Stunde bei 180 Grad backen.

 

Tarte Tatin mit Tomate

Es werden nach und nach die Tomaten reif, die im  Wohnzimmer in einer Kiste mit einem Apfel liegen. Im Supermarkt gab es ganz kleine Förmchen für Torten weshalb ich auf die Idee mit einer Tomaten Tarte Tatin kam. 

Tarte Tatin mit Tomate
 
Kategorie: Vegetarisch
Küche: Europa
Zutaten
  • 5 Tomaten in verschiedenen Farben
  • 1 Knoblauchzehe gewürfelt
  • 1 Zwiebel in Schnitzen
  • 2 Blätter Blätterteig
  • Estragonsenf
  • geriebener Parmesan

 

Rote Beete – Meerrettich Aufstrich

Es gibt jetzt im Garten nur noch wenige Rote Beete. 3 der ganz kleinen habe ich geerntet und mit Schale gekocht. Mit dem letzte Woche geernteten Meerrettich versuche ich möglichst viele verschiedene Sachen zuzubereiten und im Kühlschrank ist noch Frischkäse. 

1 El. Jogurt mit 2 El. Frischkäse, 2 El. fein geriebenem Meerrettich und 2 El. fein geriebener Rote Beete mit etwas Salz abgeschmeckt gibt einen köstlichen quietschigen rosaroten Brootaufstrich.