Auberginen-Tomaten-Gemüse mit Okra

Kein Gartengemüse, keine Reste, sondern Urlaub und endlich mal Okra auf dem Markt gefunden. Mit einer herrlich scharfen Gemüse-Soße ein Genuss.

Auberginen-Tomatenmus und Okra
 
Kategorie: Vegan
Küche: Nordafrika
Zutaten
  • 3 El. Erdnüsse grob gemörsert
  • 1 El. Erdnussmus
  • je ½ Tl. grober Koriander und Kreuzkümmel
  • 1 Prise Zimt
  • ½ scharfe Chilli ohne Kerne in kleine Würfel geschnitten
  • 1 Aubergine in Würfeln
  • 4 Tomaten grob gewürfelt
  • 1 große Zwiebel in Würfeln
  • 2 fein gewürfelte Knoblauchzehen
  • 1 Schnapsglas Portwein
  • 10 große Okraschoten
Arbeitsschritte
  1. Gewürze und Erdnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten, dann auf einem Teller beiseite stellen und die Zwiebel, mit Knoblauch und die Aubergine braten bis sie Farbe annehmen.
  2. Die gewürfelten Tomaten hinzugeben und zunächst mit Deckel kochen bis sie zerfallen, dann den Deckel abnehmen, die Gewürze mit den Erdnüssen und das Erdnussmus hineingeben.
  3. Auf kleiner Flamme reduzieren ohne Deckel reduzieren lassen.
  4. Wenn die Masse eine dicke Konsistenz hat, den Portwein dazugeben und wieder reduzieren.
  5. Die Stiele der Okra soweit abschneiden, dass noch ein 'Deckel' übrig bleibt.
  6. Nebeneinander auf das Gemüse legen und bei geschlossenem Deckel 15 Min. nicht zu weich garen.

 

Sobanudeln mit Frühlingsgemüse

Beim Ausdünnen von Gemüsereihen gibt es einige Minigemüse, die sich sehr gut in einer Pfanne anbraten lassen. Mit Sojasauce, Chilli, Basilikum, Sesamöl und geriebenem Ingwer gewürzt wird die Gemüsepfanne mit Sobanudeln gemischt und auf meinem Teller noch mit frischem Koriander bestreut.

Falafel

Der Ofen läuft jeden Tag und es ist noch Öl im Kupferkessel zum frittieren. Nun habe ich ja eine feine Lochscheibe 5 mit 3mm Löchern für den Fleischwolf gekauft, damit gelingen die Falafel auch. Beim letzten Mal hatte ich die kleinste mitgelieferte Scheibe vom neuen Fleischwolf benutzt, die hatte aber zu große Löcher, die Falafel fielen auseinander.

Tomaten einkochen

eingekochte Tomaten

Diesmal wollte ich die Tomaten mit Gewürzen einkochen und habe erst grob zerkleinerte Tomaten mit 50ml Essig, 50ml Weißwein und einem El. Zucker gekocht aber nicht reduziert. In jede Flasche kamen dann 2 Blatt Salbei und ein Stiel Rosmarin und etwa bis zu einem Drittel ganze kleine gelbe Tomate. Dann wurden die Flaschen mir den gekochten Tomaten aufgefüllt und verschlossen in einem großen Topf ca. eine Stunde bei geringer Hitze eingekocht. Ein Tuch unter den Flaschen habe ich nicht vergessen. Einmal hatte ich daran nicht gedacht und durch die ständige Vibration ist der Boden von einem Einwegglas beim anheben abgefallen.

Linsensalat mit Fenchel

Linsensalat mit Fenchel
 
Kategorie: Vegan
Küche: Fusion
Zutaten
  • Eine große Tasse Berglinsen
  • Eine große Knoblauchzehe
  • 1 Handvoll Fenchelstreifen
  • 1 große Karotte
  • ½ Gurke
  • 1 frische rote Zwiebel mit grün
  • einige Scheiben eingelegter Ingwer
  • einige Blätter Petersilie und Fenchelgrün
  • je 1 Tl. Schwarzkümmel, gemahlener Koriander, Cumin,
  • gemahlene Paradise Grain
  • Erdnussöl, Olivenöl, Zitrone
  • Salz
Arbeitsschritte
  1. Berglinsen in Wasser mit bissfest garen.
  2. Karotte, Fenchel und Gurke in Streifen schneiden, Zwiebel würfeln, das Zwiebelgrün in Ringe schneiden, Knoblauch sehr fein hacken, Ingwer würfeln und Blätter hacken. Die abgekühlten Linsen mit den anderen Zutaten gut mischen

Es ist so trocken, dass wir Gießen und Gießen aber an den Stellen im Garten wo den ganzen Tag die Sonne drauf scheint, reicht es einfach nicht. Ich habe nun den Fenchel quasi ˋnotgeerntet´. Die Erde hat an der Stelle auch nicht genügend Nährstoffe, so dass schon die erste Aussat angefangen hat zu blühen als ich noch dachte, sie könnten noch ein wenig wachsen.

Bei diesem Rezept sind wirklich alle Gemüse ganz frisch aus dem eigenen Garten.

bunte Beete und Rübenrohkost

Die Ringelbeete wachsen schneller als die rote Beete. Ich habe sie zum ersten Mal angebaut und sie sind wirklich hübsch. Die Mairrübchen sind etwa genauso groß und für dieses Rezept habe ich bei den bunten Karotten versucht 2 mit einer besonders knalligen Farbe zu finden.

bunte Beete und Rübenrohkost
 
Kategorie: Vegan
Küche: Asien
Zutaten
  • 1,5 Karotten
  • 1 Ringelbeete
  • 1 Mairrübe
  • 1 El. Sesamsamen
  • 1 Tl. Chilliflocken
  • 1 El. Sesamöl und 1 El. Kürbiskernöl
  • Reisessig, Zitrone
  • Koriandergrün
Arbeitsschritte
  1. Karotten mit der Bürste säubern und in feine Scheiben hobeln
  2. Ringelbeete und Mairübe schälen und ebenfalls fein hobeln
  3. Mit den übrigen Zutaten vermengen

 

Belugalinsen – Rote Beete Salat

Belugalinsen - Rote Beete Salat
 
Kategorie: Vegan
Küche: Fusion
Zutaten
  • 2 Tassen Belugalinsen
  • ¼ Rote Beete
  • ½ Karotte
  • 1 Frühlingszwiebel
  • ¼ junge weiße Zwiebel
  • 4 Stängel Petersilie
  • ½ Tl. Rosmarinhonig
  • 1 Tl grob gemörserter Kreuzkümmel
  • 1 Messerspitze Chilli
  • ½ Tl. süßes Paprikapulver
  • 2 kleine Konoblauchzehen
  • Saft einer ½ Zitrone
  • Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
Arbeitsschritte
  1. Belugalinsen mit Wasser bedeckt und Salz kochen bis sie bissfest sind.
  2. Knoblauch pellen und in feine Scheiben schneiden. Karotte und Rote Beete in feine Julienne schneiden In einer Pfanne Öl erhitzen und den Knoblauch, Paprikapulver, sowie Kreuzkümmel und Chilli rösten. Die Karotten und Rote Beete hinzugeben und kurz braten und den Honig zugeben. Die Hitze abschalten und mit dem Zitronensaft ablöschen.
  3. Zwiebel, Frühlingszwiebel, Petersilie schneiden zu den abgetropften Linsen geben und das Gemüse hinzugeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Puffbohnen Salat

Zu Hause habe ich ja nun gerade vor einer Woche in den kurz mal zwischendurch aufgetauten Boden die Puffbohnen sehr spät ausgesät. Es friert dort ja immer weiter jede Nacht bis -6 Grad. Mal sehen ob die Samen das aushalten. Hier in Portugel ist der Markt voll mit ganz frischem Frühlingsgemüse: neue Zwiebeln, Puffbohnen, Erbsen, Spinat und auch Brokkoli, Blumenkohl und Spitzkohl. Es ist schwer nicht zu viel zu kaufen weil alles so unglaublich frisch ist. 

Puffbohnen Salat
 
Kategorie: Vegan
Küche: Fusion
Zutaten
  • 2 Tassen Puffbohnen
  • ½ Avocado
  • 10cm Gurke
  • 1 Frühlingszwiebel
  • ein Zweig frischer Thymian
  • 1 Tl. Feigenchutney
  • ½ Tl. Senf
  • Saft einer Mandarine
  • 1 Knoblauchzehe
  • ¼ frische Zwiebel
  • Olivenöl, Salz Pfeffer
Arbeitsschritte
  1. Einen kleinen Topf mit Wasser aufsetzen, zu Kochen bringen und die Puffbohnen ganz kurz kochen lassen. In einem Sieb abgießen, mit kaltem Wasser abspülen und dann die dicke Schale abpellen.
  2. Die Knoblauchzehe klein schneiden und im Olivenöl anbraten, den Thymian hinzugeben und die Puffbohnen, unter Rühren kurz braten und dann vom Feuer nehmen. Feigenchutney, Senf und Mandarinensaft unterrühren.
  3. Die Avocdo und die Zwiebel würfeln, die Gurke in feine Streifen schneiden und die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden. Alles miteinander vorsichtig verühren, die Avocado soll nicht völlig zermatschen.

 

Ofengemüse mit scharfer Erdnusssauce

Dieses Jahr wurden ja bei uns alle Zucchini und Kürbispflanzen von den Schnecken verspeist aber einen Hokkaido habe ich von Nachbarn geschenkt bekommen. Neulich hatte ich Ingwer und Kurkuma geerntet, die Knollen liegen noch im kühlen Flur. Nun habe ich ja gelernt, dass man sie auf keinen Fall in einem feuchten Gemüsefach im Kühlschrank lagern darf, weil sie wegen der dünnen Haut schnell anfangen zu schimmeln.  Heute gibt es also Ofenkürbis mit Pastinaken und Kartoffeln und Erdnusssauce weil ich die letzten Reste von Erdnussmus und Tahin mal verbrauchen möchte.  Die Süßkartoffel ist leider nicht aus dem Garten, die 2 die ich ernten konnte sind schon gegessen.

Kürbis aus dem Ofen mit Erdnusssauce
 
Autorin:
Kategorie: Vegan
Küche: Asien
Zutaten
Ofengemüse
  • ⅓ Hokaidokürbis
  • 1 Süßkartoffel
  • 4 blaue Kartoffeln
  • 1 Pastinake
Soße
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 gehäufter El. Erdnussmus
  • 1 gehäufter El. Tahin
  • 1 Tl. Gochujang
  • Meersalz
  • Zitronensaft
  • Zesten von 2 Biomandarinen
Arbeitsschritte
  1. Knoblauch und Ziebel pellen und würfeln. Mit etwas Meersalz in einem Blender grob zerkleinern und dann alle anderen Zutaten für die Soße hinzugeben und pürieren.
  2. Kartoffeln und Pastinake schälen und in dickere Scheiben schneiden, Hokaido entkernen und in Spalten schneiden. Etwas Öl auf einem Blech verteilen, Gemüse darauflegen, mit der Hälfte der Soße bestreichen und etwa 1 Std. bei 180 Grad im Ofen backen. Mit der anderen Hälfte der Soße servieren.

 

Die  Sauce auf dem Ofengemüse wurde köstlich knusprig, krümelig und die rohe Variante schmeckte schön scharf und spicy. Dazu gab es Salat aus dem Garten und Zaziki. Heute waren es 12 Grad. Die Temperaturen sollen aber in den nächsten Tagen sinken. Da ein Teil des Endiviensalates beim letzten Frost gelitten hat, werde ich morgen die restlichen Salate ernten und im Kühlschrank lagern. 

Salat im November

Bisher hat es immer noch nicht gefroren, man kann weiterhin wunderbar frischen Salat ernten. Der Radicchio hat leider erst sehr kleine Köpfe ausgebildet, so dass ich bisher nur die kleinen Exemplare oder einzelne Blätter geerntet habe. Endiviensalat hat große Köpfe, es gibt noch Reste von Ruccola und Grün im Schnee ist dort gekeimt und gewachsen, wo ich die ausgeblühte Pflanze aus dem Gewächshaus hingeworfen hatte. Immer neue Borretschpflanzen wachsen und fangen an zu blühen und auch die Kapuzinerkresse hat noch viele wunderschöne Blüten.