Sobanudeln mit Frühlingsgemüse

Beim Ausdünnen von Gemüsereihen gibt es einige Minigemüse, die sich sehr gut in einer Pfanne anbraten lassen. Mit Sojasauce, Chilli, Basilikum, Sesamöl und geriebenem Ingwer gewürzt wird die Gemüsepfanne mit Sobanudeln gemischt und auf meinem Teller noch mit frischem Koriander bestreut.

Vegetarische Poké Bowl

Hirse Bowl

Ich habe mir einige Poké Bowl Rezepte im Internet angeschaut weil ich mir öfter Reste vom Essen mit frischem Gemüse auf die Arbeit nehme. Dies ist nun die zweite vegetarische Zusammenstellung mit Hirse.

Poké Bowl
 
Kategorie: Vegetarisch
Küche: Fusion
Zutaten
  • 3 kleine bunte Beete im Ofen mit Schale gegart
  • ¼ Aubergine ebenfalls im Ofen mit Schale gegart
  • 1 Esspresotasse Hirse
  • 1 Handvoll Senfsprossen
  • ½ Karotte
  • 1 kleine quitschrote Zwiebel weil sie mit in einem Glas eingelegte Rote Beete war
  • einige ausgelöste Scheiben Grapefruit
  • 1 Tl. Tahin
  • Sesamöl, Tamari, Reisessig, Gochugaru, Jogurt
Arbeitsschritte
  1. Die Aubergine mit einem Löffel von der Haut lösen, kleinschneiden und mit dem Tahin vermengen. Und mit der Hirse und der doppelten Menge Wasser zum Kochen bringen und auf kleiner Flamme garen.
  2. Die bunte Beete schälen und in kleine Würfel schneiden, mit der Grapefruit und etwas Sesamöl, Tamari und Reisessig vermengen.
  3. Die Karotte schälen und grob reiben
  4. Alle Zutaten in einen Behälter tun und mit Chilliflockn und etwas Salz bestreuen und 2 El. Joguert dazu.

 

Forellenbohnen

Forellenbohnen

Gestern, im wunderbaren, herbstlichen Sonnenschein habe ich die letzten Stangenbohnen geerntet und die Stangen abgebaut. Jetzt soll es wieder häufiger regnen und die Bohnen hatten schon das meiste Laub abgeworfen. Viele Forellenbohnen haben es nicht geschafft vollständig auszureifen, nun trocknen sie erstmal im Wohnzimmer nach.

gefüllter Hokkaido

Gestern waren über 20 Grad und Sonne. Man konnte das erste Mal im Jahr barfuß laufen und das am 1. April! Weil wir ein Feuer machen wollten um einen Teil von den Asthaufen loszuwerden, hatte ich 3 kleinere Kürbisse gekauft. Wenn man bei einem Feuer nach einer Weile die erste Glut hat und dort hinein die halbierten, gefüllten Kürbisse legt und auch mit Glut bedeckt, sind sie gar, wenn man noch eine Weile weiteres Holz darüber verbrennt und dann grillt. Ich denke sie waren so etwa 2 Stunden im Feuer. Das Aprikosenchutney hatte ich geschenkt bekommen, es war viel Ingwer und Chilli darin was sehr gut zum Kürbis passte.
gefüllter Kürbis

Gefüllter Hokkaido
 
Kategorie: Vegan
Küche: Asien
Portionen: 24
Zutaten
  • 6 kleine Hokkaidos
  • 300 Gramm Hirse
  • 1 kleine Packung Kokosmilch
  • 1 Glas Birnenchutney
  • 1 Glas Aprikosenchutney
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • Salz, scharfes Currypulver, Cumin, Muskatblüte, Curcuma
Arbeitsschritte
  1. Kürbisse halbieren und die Kerne entferne
  2. In einer Schüssel die beiden Chutneys mit der Kokosmilch und einem halben Glas Wasser vermischen
  3. Die Zwiebel und den Knoblauch fein würfeln und hinzugeben. Die Hirse hinein geben und mit den Gewürzen vermischen. Vom Currypulver einen gehäuften Telöffel und von den anderen Gewürzen jeweils einen halben Tl. nehmen. Die Kürbisse mit der Hirse füllen und in Alufolie einwickeln, dabei darauf achten, dass der Boden mit 2 Schichten Folie bedeckt wird.
  4. Stunden in Glut garen.

 

Chicorée und Bärlauch mit Käsesauce

Chicoree Karotten Gemüse

Karotten Chicoree GemüseWinter trifft auf Frühling

Die Kiste mit den Chicoreepflanzen hatten wir vor 2 Wochen aus dem Flur geräumt. Alle Pflanzen die es noch gab wurden geerntet und es gab einige die zum zweiten Mal ausgetrieben waren. Manche hatte ich zu weit oben abgeschnitten und daher fingen sie im Kühlschrank an zu welken deshalb wollte ich sie nun endlich verbrauchen.

Ich hatte eine ganze Tüte voll mit frisch gepflücktem Bärlauch aus Frankreich geschenkt bekommen und da zunächst garnicht erkannt was das ist. Die Blätter waren noch ganz dünn und eingerollt und der Geruch und Geschmack aber sehr intensiv. Einige Pflanzen waren mit Knollen, die habe ich zum anderen Bärlauch in den Garten gepflanzt.

Chicorée und Bärlauch mit Käsesauce
 
Kategorie: Gemüse mit Schinken
Küche: Fusion
Zutaten
  • 2 Handvoll Chicoreeblätter
  • 1 Handvoll frischer Bärlauch
  • 1 Karotte in Scheiben geschnitten
  • 1 kleines Stück Schwarzwälder Schinken in feine Streifen geschnitten
  • 2 El. Crème Fraîche
  • 1 ca. 4*5 cm großes Stück Gorgonzola
  • 1 Rest , 2 Scheiben Mozarella
  • 1 Tl. selbstgemachte Gemüsebrühe
  • 1 Espressotasse Fenchel, Kümmel, Anistee
Arbeitsschritte
  1. Karotte mit dem Tee, der Gemüsebrühe und Crème Fraîche in eine Pfanne geben. Die Schinkenwürfel unterrühren, mit Deckel aufkochen und ca. 5 min. auf kleiner Hitze kochen.
  2. Chicorée und Bärlauch darauf legen und kleine Stücke vom Gorgonzola untermischen, Die beiden Mozarellascheiben obenauf legen, etwas salzen.
  3. Mit einem Deckel verschließen und weiter kochen bis der Chicorée anfängt zu garen, er sollte nicht ganz weich sein und der Bärlauch ist dann auch heiß aber bissfest.
  4. Z.Bsp. Mit Kartoffelbrei servieren.

 

Chicoreé und Radicchio

Chicoree und Radiccio

Radiccio und Chicoree GemüseSo eine ganze Kiste voll mit Chicoreé ist ganz schön ergiebig. Im Kühlschrank ist auch noch etwas Radicchio und diese beiden Sachen passen ja geschmacklich sehr gut zusammen. Ich dämpfe sie ein wenig in Orangensaft und in wenigen Minuten steht ein Essen auf dem Tisch.

Chicoreé und Radicchio
 
Kategorie: Gemüse
Küche: Fusion
Portionen: 2
Zutaten
  • 1 Chicoree, die Blätter in Streifen geschnittenb
  • ¼ Radicchio in Streifen geschnitten
  • 1 Karotte in Scheiben
  • 1 rote Zwiebel in Spalten
  • 1 Frühlingszwiebel in Ringen
  • 1 El. fein geriebener Ingwer
  • 1 letzter kleiner Rest Lauch in Ringen
  • 1 El. Kürbiskerne
  • Saft einer Orange, Olivenöl und Salz zum abschmecken
Arbeitsschritte
  1. Die Roten Zwiebeln und die Karotte in etwas Öl anbraten
  2. Nach etwa 5 Minuten alles andere Gemüse und den Ingwer hinzugeben kurz braten und dabei rühren, dann mit dem Orangensaft ablöschen und bei kleiner Hitze mit einem Deckel bissfest garen.
  3. Währenddessen in einer anderen Pfanne die Kürbiskerne ohne Fett rösten und beim Servieren darüberstreuen

 

überbackener Chicorée

Heute habe ich nun die ersten beiden richtig großen Chicorée aus dem Flur geerntet. Sie sind an den äußeren Blättern ein klein wenig von irgendwelchen Tieren angeknabbert. Wer weiß, was da so in der Erde lebt. Mich stört es nicht. Sie schmecken ganz toll, frisch und überhaupt nicht bitter. Natürlich kann man die beiden Kochschinkenscheiben weglassen um ein vegetarisches Gericht zu haben aber sie sind nun mal im Kühlschrank und müssen verbraucht werden.

überbackener Chicorée
 
Kategorie: Gemüse mit Schinken
Küche: Europa
Portionen: 2
Zutaten
  • 2 große Chicorée
  • 2 Scheiben gekochter Schinken
  • 2 blaue und 2 weiße Kartoffeln
  • 1 Pastinake
  • 1 Karotte
  • 2 Strünke vom Brokkoli
  • 1 Strunk vom Blumenkohl
  • 1 handvoll geriebener Käse
  • 1 El. Gemüsebrühe
  • 1 Tl. Creme Fraiche
  • Butter., Mehl
  • etwas Milch
  • etwas Limettensaft
  • Salz, Pfeffer
Arbeitsschritte
  1. Die Brokkolistrünke schälen und in Würfel schneiden. Blumenkohl und Karotte ebenfalls klein schneiden. In einen Topf geben und mit Wasser knapp bedecken. Die Gemüsebrühe und etwas Salz hinzugeben und einige Zeit köcheln bis das Gemüse sehr weich ist.
  2. Die Brühe abgießen und das Gemüse beiseite stellen. In den gleichen Topf die geschälten und in grobe Scheiben geschnittenen Kartoffeln und Pastinaken geben. Mit Wasser auffüllen und zum Kochen bringen. Chicoree oben auf die Kartoffeln legen und im Dampf garen lassen.
  3. Nun anfangen den Ofen hochzuheizen.
  4. Währenddessen eine Bechamelsauce aus Butter, Mehl, der Gemüsebrühe, etwas Milch, Limettensaft, Creme Fraiche und dem geriebenen Käse herstellen.
  5. Die Chicoreeblätter mit einem Schaumlöffel aus dem Topf heben wenn sie etwas weich geworden sind.
  6. Jeweils eine Chicoree in eine Scheibe Schinken wickeln und in eine feuerfeste Form geben.
  7. Wenn die Kartoffeln und Pastinaken gar sind, das Wasser abgießen und das weiche Gemüse hinzugeben. Mit Milch , Butter und Salz zu einem Brei stampfen. Diesen auf die Chicoree geben und mit der Bechamelsauce bedecken.
  8. Im Ofen bei 200 Grad so lange überbacken bis die Käsesauce kross wird.