Edamamenudeln mit asiatischem Pesto

Die Im Garten gesäten Edamame sind nicht gekeimt obwohl ich sie auch eine Nacht vorher in Wasser eingeweicht hatte aber es war zu der Zeit, kurz nach den Eisheiligen eindeutig zu kalt. Ich werde es nächstes Jahr wieder versuchen. Nun habe ich Edamamenudeln geschenkt bekommen, der Garten ist voll Kräuter und wir machen eine Radtour, da braucht es ein einfaches Essen zum Mitnehmen. Ich habe also eine Kräutersoße gemacht, getrocknete Pilze, Karotte, Knoblauch, Zwiebel und Nudeln eingesteckt und vor Ort gekocht.

Edamamenudeln mit asiatischem Pesto
 
Kategorie: Vegan
Küche: Asien
Zutaten
  • eine handvoll getrocknete Pilze
  • 1 Zwiebel und eine Knoblauchzehe fein gehackt
  • 1 Karotte in Scheiben
  • 2 El. Erdnussmus
  • 2 El. Mirin
  • 1 El. Sesamöl
  • etwas Chiliöl
  • 2 El. Rapsöl
  • 1 Strauß frischer Koriander
  • einige Blätter vietnamesischer Koriander
  • einige Spitzen von thailändischem und Buschbasilikum
  • geriebener Ingwer
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 El. Sesamsamen
Arbeitsschritte
  1. alle Öle bis auf einen El. Rapsöl mit Zitronensaft, Mirin, Erdnussmus und dem geriebenen Ingwer mischen und die fein gehackten Kräuter unterrühren.
  2. Pilze einweichen
  3. Edamamenudeln nach Packungsanweisung kochen
  4. Sesamsamen ohne Öl anbraten und dann Rapsöl, Zwiebel, Karotte, Knoblauch und die Pilzen hinzufügen und ebenfalls anbraten. Die Nudeln unterrühren, dann den Herd abschalten und die Kräutersoße unterrühren

asiatisches Pilz – Auberginengemüse als Sushi

Um die Pilze von der Pilzbrühe zu nutzen und auch den letzten Sushireis zu verbrauchen habe ich Gemüse gebraten, gewürzt und den frischen Koriander aus dem Garten hinzugegeben. Einen kleinen Teil vom Gemüse wurden als Sushi zubereitet, weil nur noch wenig Reis da war.

asiatisches Pilz - Auberginengemüse als Sushi
 
Kategorie: Vegan
Küche: Asien
Zutaten
  • 1 Aubergine
  • 2 handvoll getrocknete und gekochte Shiitake und Steinpilze, in Streifen geschnitten
  • einige Winterheckzwiebeln
  • Koriander zerkleinert
  • 1 Stück geriebener Ingwer
  • 2 Knoblauchzehen in feinen Würfeln
  • 1Tl. Gochujang
  • ½ Tasse Sushireis
  • 2 El. Mirin
  • jeweils 1 El.Sesamöl und Erdnussöl
  • 2 El. Sojasauce
  • 2 Tl. Fishsauce
  • 2 El. Wakame
  • 2 El. Furikake
  • 4 Blätter geröstete Algen ( California Roll )
  • Salz
Arbeitsschritte
  1. Wakame in eine Tasse Wasser geben und einweichen.
  2. Die Aubergine würfeln und salzen, nach ½ Stunde gut waschen, trocken tupfen und in Erdnuss - und Sesamöl anbraten.
  3. Eine halbe Tasse Reis waschen und mit der doppelten Menge Wasser und etwas Salz auf kleiner Flamme zum Kochen bringen und auf sehr kleiner Flamme mit Deckel gar kochen. Mirin und 1 El Furukake unterrühren.
  4. Die Pilze zur Aubergine geben weiter braten und dann Ingwer, Knoblauch, Soja - und Fishsauce, Gochujang die Winterheckzwiebel dazu geben.
  5. Reis auf die mittlere Hälfte des Algenblatt geben und einen schmalen Streifen der Gemüsefüllung. Dann das Sushi einrollen.
  6. Das übrige Gemüse mit Wakame noch einmal erwärmen auf den Teller geben und mit reichlich frischen Koriander und 1 El Furikake bestreuen.

 

asiatische Glasnudelpfanne

Im Garten wachsen die ersten Kräuter und die Hopfensprossen sind gerade in der richtigen Größe für eine erste Ernte. Ich surfe nach einem asiatischen Nudelrezept und stoße auf dies hier https://www.chinasichuanfood.com/ants-climbing-a-tree/

Im Vorrat gibt es noch dünne Reisnudeln und es fehlt mir im Rezept Gemüse, daher füge ich noch Karotten, Spitzkohl und Hopfensprossen hinzu. Sieht gut aus und schmeckt gut!

asiatische Glasnudelpfanne
 
Autorin:
Kategorie: Fleisch
Küche: Asia
Zutaten
  • 100 Gramm Rinderhack
  • 1 Packung Glasnudeln
  • 1 handvoll Hopfensprossen
  • 1 große Karotte
  • 1 Stück Spitzkohl
  • einige Winterheckzwiebeln
  • Blätter von vietnamesischem Koriander
  • Schnittlauch
  • 3 El. Sojasosse
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Stück Ingwer
  • 1 Tasse Gemüsebrühe
  • 1 Tl. Tamarinde
  • 1 Tl. scharfe chinesiche rote Bohnenpaste
  • Erdnussöl
Arbeitsschritte
  1. Karotte und Kohl in schmale Streifen schneiden, Winterheckzwiebel und Schnittlauch in feine Röllchen.
  2. Die Packung Reisnudeln in Wasser vorquellen lassen.
  3. Knoblauch und Ingwer pellen, den Knoblauch fein würfeln und den Ingwer reiben.
  4. Etwas Erdnussöl in einer Pfanne erhitzen und das Rinderhack krümelig anbraten.
  5. Sojasauce, Tamarinde, Knoblauch, Bohnenpaste und Ingwer sowie die Gemüse hinzufügen und ca. 5 Minuten rührbraten.
  6. Gemüsebrühe hinzufügen und heiß werden lassen, dann die Reisnudeln hineingeben. Die Winterheckzwiebeln hinzugeben gut verrühren und kurz ziehen lassen.
  7. Das Essen auf Teller verteilen und mit Schnittlauch und gehacktem vietnamesischen Koriander bestreuen.

 

Auberginen-Tomaten-Gemüse mit Okra

Kein Gartengemüse, keine Reste, sondern Urlaub und endlich mal Okra auf dem Markt gefunden. Mit einer herrlich scharfen Gemüse-Soße ein Genuss.

Auberginen-Tomatenmus und Okra
 
Kategorie: Vegan
Küche: Nordafrika
Zutaten
  • 3 El. Erdnüsse grob gemörsert
  • 1 El. Erdnussmus
  • je ½ Tl. grober Koriander und Kreuzkümmel
  • 1 Prise Zimt
  • ½ scharfe Chilli ohne Kerne in kleine Würfel geschnitten
  • 1 Aubergine in Würfeln
  • 4 Tomaten grob gewürfelt
  • 1 große Zwiebel in Würfeln
  • 2 fein gewürfelte Knoblauchzehen
  • 1 Schnapsglas Portwein
  • 10 große Okraschoten
Arbeitsschritte
  1. Gewürze und Erdnüsse in einer Pfanne ohne Fett rösten, dann auf einem Teller beiseite stellen und die Zwiebel, mit Knoblauch und die Aubergine braten bis sie Farbe annehmen.
  2. Die gewürfelten Tomaten hinzugeben und zunächst mit Deckel kochen bis sie zerfallen, dann den Deckel abnehmen, die Gewürze mit den Erdnüssen und das Erdnussmus hineingeben.
  3. Auf kleiner Flamme reduzieren ohne Deckel reduzieren lassen.
  4. Wenn die Masse eine dicke Konsistenz hat, den Portwein dazugeben und wieder reduzieren.
  5. Die Stiele der Okra soweit abschneiden, dass noch ein 'Deckel' übrig bleibt.
  6. Nebeneinander auf das Gemüse legen und bei geschlossenem Deckel 15 Min. nicht zu weich garen.

 

Sobanudeln mit Frühlingsgemüse

Beim Ausdünnen von Gemüsereihen gibt es einige Minigemüse, die sich sehr gut in einer Pfanne anbraten lassen. Mit Sojasauce, Chilli, Basilikum, Sesamöl und geriebenem Ingwer gewürzt wird die Gemüsepfanne mit Sobanudeln gemischt und auf meinem Teller noch mit frischem Koriander bestreut.

Brennesselfrittata

Dies ist ein Rezept zur Resteverwertung von Käse. Die Brennesseln sind gerade noch jung genug um noch einmal welche zu ernten. Hopfen wächst an so vielen Stellen, dass ich davon auch einige Spitzen ernte. Wenn man die Spitzen direkt unterhalb vom ersten Blattpaar abknipst sind sie noch ganz zart.

Brennesselfrittata
 
Autorin:
Kategorie: Vegetarisch
Küche: Europa
Portionen: 8
Zutaten
  • 2 Schüsseln voll Brennesselspitzen
  • 1 Handvoll Hopfenspitzen
  • 4 mittelgroße Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 2 Konoblauchzehen
  • 5 Champignins
  • 5 Eier
  • 2 El Creme fraiche
  • 150 Gramm Schafskäse
  • 2 El. geriebener Parmesan
  • 2 El geriebener Emmentaler
  • Öl, Salz und Pfeffer
Arbeitsschritte
  1. Einen großen Topf mit Salzwasser zum kochen bringen und die Brennesseln blanchieren, dann gut mit kaltem Wasser spülen und ausdrücken.
  2. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln, Champignons in Scheiben schneiden und alles in etwas Öl braten bis die Zwiebeln bräunen.
  3. Kartoffeln schälen und grob reiben, dann sehr gut ausdrücken, die Eier verquirlen
  4. Brennesseln grob hacken und mit allen Zutaten außer den Hopfenspitzen mischen.
  5. Eine Pfanne mit etwas Öl erhitzen, die Hopfenspitzen auf dem Pfannenboden auslegen und die Masse darüber geben und gut festdrücken. Auf kleiner Hitze, mit Deckel ½ Stunde stocken lassen, wenden und eine weitere ¼ Stunde ohne Deckel braten.

 

Mini Frikadellen

Es ist so wunderbar warm die ganze Zeit, da könnte ich meine Freundin mit einem Picknick am See morgen nach der Arbeit überraschen. Gestern hatte ich die Tiefkühltruhe nach Fleisch für Minibouletten durchsucht aber kein Rindergehacktes mehr gefunden. Also habe ich Gulasch vom Schwein und Lamm aufgetaut und durch den Fleischwolf gedreht. Von den Gewürzen her bleibe ich aber trotz Schwein bei arabisch.

Frikadellen
 
Kategorie: Fleisch
Küche: Fusion
Zutaten
  • Ca. 250 Gramm Schweine- und Lammhackfleisch gemischt
  • ½ Zwiebel in sehr kleinen Würfeln
  • ½ Karotte in sehr kleinen Würfeln
  • 1Tl. süßes Paprikapulvee
  • ½ Tl. Chillichutney
  • Je ½ Tl. grob gemörserte Koriander und Paradise Grain Samen
  • je ½ T. gemahlener Kreuzkümmel und Ajowa
  • 1 Ei und eine Handvoll Hirseflocken
  • Salz, Öl zum braten
Arbeitsschritte
  1. Alle Zutaten gut vermischen und zu kleinen Frikadellen formen. In der Pfanne mit ein wenig Öl braten.

 

Fladenbrot mit Kräutern

Der Dill fängt an zu blühen, Petersilie wächst sehr gut und neulich hat mir eine Bekannte gezeigt wie man in Tschetschenien, für spontane Gäste, kleine, mit Kräutern und Frischkäse gefüllte Fladenbrote macht. 

1 große Tasse Weizenmehl mit Wasser und 1/2 Tl. Backpulver mischen und zu einem weichen Teig verkneten. Den Teig etwas ruhen lassen.

Petersilie und Dill von den Stengeln zupfen und sehr klein hacken, 1 kleinen runden, frischen Ziegenkäse zerkrümeln und mit der Gabel in die Kräuter mischen. Da der Ziegenkäse salzig genug war habe ich kein extra Salz hinzu gegeben.

Eine handvoll Teig abnehmen und auf einer bemehlten Fläche mit den Fingern zu einem dicken Fladen formen. In der Mitte sollte der Fladen dicker als an den Rändern sein. Die Kräuter-Käsemischnung darauf verteilen, die Ränder nach oben ziehen und miteinander verbinden, dann umdrehen und den Fladen vorsichtig flachdrücken.  Anschließend auf einem flachen Blech, bei hoher Hitze von jeder Seite einige Minuten backen.

 

gefüllte Tofu-Teigblätter mit Gänsefleisch

Im großen Asia Supermarkt in Berlin waren mir Bean Curd Sheets ins Auge gefallen. Davon hatte ich noch nie was gehört und musste es natürlich ausprobieren. Nach einer Weile surfen entschied ich mich dazu, die gefüllten Rollen erst zu dämpfen und dann zu braten. Bei den meisten Rezepten gab es Gehacktes mit Gemüse in der Füllung aber auch einige vegetarische Rezepte hatte ich gefunden. Da wir noch ein wenig Gänsefleisch übrig hatten und die Gänsekeulen mit 5 Gewürze Pulver und Chilli-Pflaumensoße gewürzt worden waren, entschied ich mich das vorhandene Fleisch zu verbrauchen und die Packung Sezchuan Tofu die noch im Kühlschrank war. Einige Champignons konnte ich noch verbrauchen und hatte sie vorher mit Zwiebeln zusammen angebraten, damit sie nicht in den Rollen so viel Flüssigkeit abgeben. In Anlehnung an das Rezept für Fu Pei Guen My Trials in the Kitchen bereitete ich die Rollen vor. Es war schwierig sie zu rollen, da meine Füllung nicht ‚matschig‘ genug war. Obwohl die Rollen gedämpft wurden behielten sie eine etwas zähe Konsistenz, die uns nicht so ganz überzeugte. Die restlichen Rollen konnte ich aber sehr bequem als Essen mit auf die Arbeit nehmen.