Chicorée und Bärlauch mit Käsesauce

Chicoree Karotten Gemüse

Karotten Chicoree GemüseWinter trifft auf Frühling

Die Kiste mit den Chicoreepflanzen hatten wir vor 2 Wochen aus dem Flur geräumt. Alle Pflanzen die es noch gab wurden geerntet und es gab einige die zum zweiten Mal ausgetrieben waren. Manche hatte ich zu weit oben abgeschnitten und daher fingen sie im Kühlschrank an zu welken deshalb wollte ich sie nun endlich verbrauchen.

Ich hatte eine ganze Tüte voll mit frisch gepflücktem Bärlauch aus Frankreich geschenkt bekommen und da zunächst garnicht erkannt was das ist. Die Blätter waren noch ganz dünn und eingerollt und der Geruch und Geschmack aber sehr intensiv. Einige Pflanzen waren mit Knollen, die habe ich zum anderen Bärlauch in den Garten gepflanzt.

Chicorée und Bärlauch mit Käsesauce
 
Kategorie: Gemüse mit Schinken
Küche: Fusion
Zutaten
  • 2 Handvoll Chicoreeblätter
  • 1 Handvoll frischer Bärlauch
  • 1 Karotte in Scheiben geschnitten
  • 1 kleines Stück Schwarzwälder Schinken in feine Streifen geschnitten
  • 2 El. Crème Fraîche
  • 1 ca. 4*5 cm großes Stück Gorgonzola
  • 1 Rest , 2 Scheiben Mozarella
  • 1 Tl. selbstgemachte Gemüsebrühe
  • 1 Espressotasse Fenchel, Kümmel, Anistee
Arbeitsschritte
  1. Karotte mit dem Tee, der Gemüsebrühe und Crème Fraîche in eine Pfanne geben. Die Schinkenwürfel unterrühren, mit Deckel aufkochen und ca. 5 min. auf kleiner Hitze kochen.
  2. Chicorée und Bärlauch darauf legen und kleine Stücke vom Gorgonzola untermischen, Die beiden Mozarellascheiben obenauf legen, etwas salzen.
  3. Mit einem Deckel verschließen und weiter kochen bis der Chicorée anfängt zu garen, er sollte nicht ganz weich sein und der Bärlauch ist dann auch heiß aber bissfest.
  4. Z.Bsp. Mit Kartoffelbrei servieren.

 

überbackener Chicorée

Heute habe ich nun die ersten beiden richtig großen Chicorée aus dem Flur geerntet. Sie sind an den äußeren Blättern ein klein wenig von irgendwelchen Tieren angeknabbert. Wer weiß, was da so in der Erde lebt. Mich stört es nicht. Sie schmecken ganz toll, frisch und überhaupt nicht bitter. Natürlich kann man die beiden Kochschinkenscheiben weglassen um ein vegetarisches Gericht zu haben aber sie sind nun mal im Kühlschrank und müssen verbraucht werden.

überbackener Chicorée
 
Kategorie: Gemüse mit Schinken
Küche: Europa
Portionen: 2
Zutaten
  • 2 große Chicorée
  • 2 Scheiben gekochter Schinken
  • 2 blaue und 2 weiße Kartoffeln
  • 1 Pastinake
  • 1 Karotte
  • 2 Strünke vom Brokkoli
  • 1 Strunk vom Blumenkohl
  • 1 handvoll geriebener Käse
  • 1 El. Gemüsebrühe
  • 1 Tl. Creme Fraiche
  • Butter., Mehl
  • etwas Milch
  • etwas Limettensaft
  • Salz, Pfeffer
Arbeitsschritte
  1. Die Brokkolistrünke schälen und in Würfel schneiden. Blumenkohl und Karotte ebenfalls klein schneiden. In einen Topf geben und mit Wasser knapp bedecken. Die Gemüsebrühe und etwas Salz hinzugeben und einige Zeit köcheln bis das Gemüse sehr weich ist.
  2. Die Brühe abgießen und das Gemüse beiseite stellen. In den gleichen Topf die geschälten und in grobe Scheiben geschnittenen Kartoffeln und Pastinaken geben. Mit Wasser auffüllen und zum Kochen bringen. Chicoree oben auf die Kartoffeln legen und im Dampf garen lassen.
  3. Nun anfangen den Ofen hochzuheizen.
  4. Währenddessen eine Bechamelsauce aus Butter, Mehl, der Gemüsebrühe, etwas Milch, Limettensaft, Creme Fraiche und dem geriebenen Käse herstellen.
  5. Die Chicoreeblätter mit einem Schaumlöffel aus dem Topf heben wenn sie etwas weich geworden sind.
  6. Jeweils eine Chicoree in eine Scheibe Schinken wickeln und in eine feuerfeste Form geben.
  7. Wenn die Kartoffeln und Pastinaken gar sind, das Wasser abgießen und das weiche Gemüse hinzugeben. Mit Milch , Butter und Salz zu einem Brei stampfen. Diesen auf die Chicoree geben und mit der Bechamelsauce bedecken.
  8. Im Ofen bei 200 Grad so lange überbacken bis die Käsesauce kross wird.